trans
logologo_2
navi_oben trans
  trans
trans
spacer
hm
 
trans
anzeige
trans
header_details
trans

Pension in Dobre Vode Jugoslavien Montenegro

trans

Bar Dobra Voda

Nr.: 176 Preis: €40.00
trans
trans
Land: trans trans trans Jugoslavien
trans
trans
trans
Region: trans trans trans Montenegro
trans
trans
trans
Ort: trans trans trans Dobre Vode
trans
trans
trans
Wohnungstyp: trans trans trans Sonstige
trans
trans
trans
Preis in €: trans trans trans 40.-- EUR pro Tag + Person
trans
trans
trans
Etagenzahl: trans trans trans 2
trans
trans
trans
Heizungsart: trans trans trans Etagenheizung
trans
trans
trans
Objektzustand: trans trans trans Sehr exclusiv
trans
trans
trans
Baujahr: trans trans trans 2007
trans
trans
trans
Wohnfläche in m²: trans trans trans 30/45 qm Gästezimmer
trans
trans
trans
Nutzfläche in m²: trans trans trans 120 qm Gemeinschaftsraum
trans
trans
trans
Verfügbar ab: trans trans trans Ab sofort
trans
trans
trans
trans
trans
  • Bar Dobra Voda
  • Bar Dobra Voda
  • Bar Dobra Voda
  • Bar Dobra Voda
  • Bar Dobra Voda
« Druck-Ansicht
« zum Merkzettel hinzufügen
trans
zur Buchung
trans

Pension 'Casa Ingrid', ab 2 Personen, an der Felsenküste von Montenegro, 15 Meter bis zum Meer, in der Bucht von Dobra Voda.
Das Haus ist sehr schön eingerichtet, in den Gästezimmer befinden sich Klimaanlagen und Wasserbetten, die im Sommer schön kühlen und so für guten und entspannenden Schlaf sorgen.
Zimmer 1: Doppelbett, 200 x 220 cm,
Zimmer 2: 2x Einzelbett, jeweils 140 x 220 cm,
jedes Gästezimmer mit eigenem Bad, tgl. Reinigung,
Hand-, Dusch- und Badetücher vorhanden
Bücherverleih: deutsche Bibliothek mit ca. 500 Büchern,
Verleih von Luftmatratzen und Schlauchboot,
Flughafentransfer möglich.
Bitte haben Sie Verständnis, dass das Rauchen in den Wohnräumen nicht gestattet ist. Im Garten oder auf den Balkonen ist das jedoch kein Problem.

Klein, aber fein!
Das Haus befindet sich direkt an Montenegros schöner Felsenküste, in die kleine Terassen zum Baden, Liegen oder Verweilen einladen, oder Sie liegen gerne auf unserer Sonnenterasse bei einem kühlem Drink und spannendem Buch.

Dobra Voda - 'gutes Gewässer': In unmittelbarer Nähe (250 m) zum Haus befindet sich der Supermarkt. Am Strand des Ortes sind Eiscafes, Restaurants und Geschäfte. Man kann Tretboote mieten, Wasserski oder Banane fahren. Das Wasser hat die beste Qualität der gesamten adriatischen Küste.  Die ca. 8 km entfernte Stadt Bar ist mit dem Auto oder dem Linienbus in 10 Minuten zu erreichen. Haltestelle in der Nähe.

Sportmöglichkeiten vor Ort: Tauchen, Wellenreiten, Baden, Tennis, Wandern, Segeln, Fahrradfahren, Surfen, Wasserski, Mountainbiking, Bergsteigen,

Gerne bieten wir auch Ausflüge, einzeln oder in kleiner Gruppe.
Entdecken Sie mit uns die 'Schwarze Perle an der Adria', ein Urlaub ist dafür sicherlich nicht ausreichend.

z.B.: Stari Bari, Haj-Nehaj, Tara-Schlucht - und viele sehenswerte Orte mehr.

Bar ist eine uralte Stadt. Es gibt sehr wenig Angaben über ihre Entstehung.
Einen Hinweis darauf, dass in diesem Raum seit der vorgeschichtlichen, illyrischen, griechischen und römischen Zeit, Leben existiert hat, geben umfangreiche archäologische Funde von guter Qualität: Überreste aus dem Neolithikum, die bei Ausgrabungen von Brunnen in der Siedlung Čeluga gefunden wurden, so z.B. die neolithische Axt aus Susanj, Velja Mogila (großes Hügelgrab) in Susanj, die Tumulusi (Hügelgräber) im Dorf Ravanj, verschiedene Vasen usw. Der alte Olivenbaum in Mirovica stellt ein Naturdenkmal dar, welches davon zeugt, dass die Siedlungen in diesem Gebiet vor mehr als 2000 Jahren errichtet worden sind.
Die Herkunft des Namens Bar wird verschieden gedeutet. Der griechische Name für Bar ist Antibareos, die römische Bezeichnung lautet Antibarum und die slawische Bar.
Die Stadt Bar hat eine aufregende, interessante, 'berühmte' und tragische Geschichte durchlebt, wovon der häufige Wechsel von Eroberern und Herrschern zeugt.

Haj-Nehaj
Die Überreste von der im XV. Jahrhundert errichteten mittelalterlichen Stadt Nehaj. Sie befindet sich ca. 10 km nordwestlich von Bar, auf einem unzugänglichen Berg oberhalb des Meeres (225 m ü.d.M.).
Die Stadt wurde zum ersten Mal 1542 erwähnt. Sie wurde von den Venezianern zur Sicherung und zum Schutz gebaut.
In der Stadt selbst befindet sich die Kirche des St. Dimitrije aus dem XIII. Jahrhundert, mit zwei Altaren (dem orthodoxen und dem katholischen). Die Kirche ist älter als die Festung

Lastminute-Express.de - Last Minute Reisen online

Balkon/Terrasse, Betreutes Wohnen, Bettwäsche vorhanden, Garten/-mitbenutzung, Kühl- Gefrierschrank
trans
trans
trans trans
trans
cr trans